Vermessungsbüro Bayreuth

Höhenaufnahme des bestehenden Urgeländes

Vermessung und Nivellierung sind wichtige Tätigkeiten, bevor mit dem Bau begonnen werden kann. Diese sollten Sie von einem Vermessungsbüro aus Bayreuth erledigen lassen. Denn mit diesen Tätigkeiten werden wichtige sogenannte Bodenkontrollpunkte festgelegt, an denen sich später orientiert werden kann. Beispielsweise um die Höhe eines Gebäudes oder eines Baumes zuverlässig zu bestimmen.

Ein Nivellement ist ein Vermittlungsverfahren, bei dem verschiedene Höhen zueinander in Bezug gesetzt werden. Dies geschieht durch das in Beziehung setzen unterschiedliche Punkte zu einem gemeinsamen Ausgangspunkt (Bezugspunkt).

Früher waren bei diesen Tätigkeiten eine Vielzahl von Berechnungen notwendig. Heutzutage hat sich die Arbeit durch Nutzung entsprechender Vermessungsinstrumente deutlich vereinfacht.

Wir verwenden einen Messgerät (10xxGNSS RTK Helix GPS), mit dessen Hilfe genaue Vermessungen vor Ort durchgeführt werden können. Die Vermessungen sind dabei sogar so genau, dass ein dreidimensionales Geländemodell erstellt werden kann mithilfe der so gewonnenen Daten.

Das ist deswegen, weil auf diese Weise genaue Angaben bei der Einordnung der Höhe des geplanten Baukörpers jederzeit möglich sind.

Um eine gründliche Vermessung kommen sie beim Hausbau auf keinen Fall herum. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der Bauplanung. Und zwar deshalb, weil die Art der Beschaffenheit des Geländes (beispielsweise Hanggrundstücke oder ebene Flächen) darüber entscheidet, wie aufwendig es ist ein bestimmtes Gebäude zu erstellen.

Vermessungsbüro Grobabsteckung

Feineinmessung Schnurgerüst

Als Vermessungsbüro aus Bayreuth nehmen wir natürlich auch gerne die Feineinmessung für sie vor. Dabei wird die genaue Positionierung des geplanten Baukörpers auf dem Grundstück festgelegt. Dies geschieht mit einer Schnur und einem Holzgerüst.
Hier muss ganz genau gearbeitet werden, da sich zum Beispiel Kellerbauer nach diesem Gerüst richten, wenn sie anfangen die Schalung für den Keller zu bauen. Sollte es in dieser Phase zu Problemen gekommen sein, kann es sinnvoll sein, einen Bausachverständigen hinzuzuziehen.

Auch für die Bauherren wird zum ersten Mal auf ihren Baugrundstück ersichtlich welche Ausmaße das Haus später in Bezug auf die Lage im Grundstück haben wird. Natürlich wird auch dieser Schritt von uns ausführlich dokumentiert und ihnen werden entsprechende Pläne zur Verfügung gestellt, auf denen das Schnurgerüst eingezeichnet ist.

Gerne stehen wir für weitere Informationen und ein unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns am besten heute noch.

Vermessungsbüro Bayreuth

Grobabsteckung

Die Bauplanung ist ausgeführt und das Gelände vermessen. Für die beginnenden Erdbauarbeiten ist es jetzt ganz wichtig deutliche Markierungen im Gelände zu setzen, um dafür zu sorgen, dass die richtigen Teile des Grundstücks bearbeitet werden. Nur, wenn der Baggerfahrer ganz genau weiß, an welcher Stelle er wie tief graben muss, kann das Vorhaben von Erfolg gekrönt sein.

Um das zu erreichen ist eine sogenannte Grobabsteckung notwendig. Hierbei werden im Gelände Holzpfosten angebracht, die ganz grob bestimmte Stellen markieren sollen. Beispielsweise dort, wo später das Haus stehen wird.

Darüber hinaus ist es üblich, außerhalb des Baufeldes ebenfalls Markierungen zu setzen, die als Höhenbezugspunkte verwendet werden können. Das kann beispielsweise nützlich sein, wenn man ermitteln möchte ob die Baugrube bereits tief genug ausgehoben wurde.

Wir übernehmen diese Arbeiten gerne für Sie und dokumentieren Sie mit ausführlichen Fotos. Als Vermessungsbüro tragen wir dabei natürlich auch alle wichtigen Daten auf dem Plan ein. Dieser Abschnittplan hilft Ihnen als Bauherren, einen zuverlässigen Überblick darüber zu bekommen, an welchen Stellen ihres Grundstückes abgesteckt wurde.

Haben Sie Fragen an uns? Gerne beraten wir Sie unverbindlich. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!